Feierzeit im Süden Brasiliens

Frühlingszeit (wenn es auf der Nordhalbkugel Herbst wird, kommt im Süden Brasiliens der Frühling!) bedeutet auch immer wieder „Feste“ für die deutschstämmigen Gebiete im Süden Brasiliens.

Hier ein paar der demnächst stattfindenden deutsch angehauchten Feste

Advertisements

6 Kommentare zu “Feierzeit im Süden Brasiliens

    • Muss ich erst einmal ehrlich antworten, dass ich von dort noch keinerlei Berichte vorliegen hatte/habe.
      Was seit etwa 5 Jahren bei allen diesen Festen zu bemerken ist, die im großen Stil angekündigt (und durchgeführt) werden, ist eine schlimme „Verkommerzialisierung“. Der ursprüngliche Gedanke, der hinter solchen Festen stand, ist wohl noch am besten bei den kleinen Festen – wie dem im Hinterland von Domingos Martins in Melgaço durchgeführten „Pommerfest“ noch present, bei den anderen Festen steht eindeutig der Umsatz als primäres Ziel im Vordergrund.
      Dass damit auch die Marejada nach 25 Jahren (gestartet 1987 mit 12.000 Besuchern und 2003 mit fast 227.000 Besuchern) langsam auf dem „absteigenden Ast“ ist, lässt sich in einem Land, das sich auf den steinigen Weg zu einem „Erste-Welt-Land“ gemacht hat, wohl kaum noch verhindern.
      So bleibt einem doch nur die Suche nach den kleinen und versteckten Festen, bei denen der Kommerz noch keinen Einzug gehalten hat, oder zumindest noch nicht an erster Stelle steht. Da ist aber das Problem, dass die über das Internet nicht so leicht auffindbar sind 🙂

      • Kann sein, dass ich dann ausgerechnet in so eine Phase die Links angeklickt hatte. Als ich die Antwort geschrieben habe, war nämlich schon einige Tage danach.

        • Bin ich fast sicher.
          Die armen Schw…. erwischt es aber auch immer dann, wenn die mal wieder vernünftig deutsch feiern wollen!
          Lustigerweise ist übrigens das meiste Deutsch, was dort gesprochen wird, ein Dialekt, wie er beispielsweise vor gut 100 Jahren im Hunsrück gesprochen wurde oder – die Ecke, in der wir vorletztes Wochenende waren – ein alter pommerscher Dialekt (viele meinen immer, das sein ein deutscher Dialekt, aber weit gefehlt, denn das Pommersche ist viel näher verwandt zum Holländischen, als zum Deutschen!).
          Trotzdem kann man sich – zumindestens mit der etwas älteren Generation auch auf Deutsch verständigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s